< Zurück

AXA CR-Week 2020 - Interview mit Alexander Hoffmann

Nachhaltiges Wirtschaften und der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen muss heutzutage selbstverständlich im Fokus unternehmerischen Handelns stehen. Dieser Verantwortung stellt sich AXA Partners, als Teil der globalen AXA Familie, täglich und beteiligt sich mit einer Vielzahl von Aktionen zum zehnten Mal an der AXA CR-Week 2020. Alexander Hoffmann, Geschäftsführer AXA Partners Deutschland erläutert an dieser Stelle in einem kurzen Interview, warum Corporate Responsibility für die Weltmarke AXA besonders wichtig ist und aus welchen Gründen er in diesem Jahr persönlich die Schirmherrschaft für dieses Projekt übernommen hat.

Text: 
AXA PARTNERS

Fotos: 
Shutterstock

September 2020

Corporate Responsibility (CR) oder die gesellschaftliche Verantwortung, die jedes Unternehmen trägt, ist ein ganz wesentlicher Teil in der Strategie der AXA-Gruppe. Kannst du uns kurz beschreiben, wie AXA als Global Player und Weltmarke diese Verantwortung für sich interpretiert?

AXA verfügt über eine enorme finanzielle Stärke und ist eine der wertvollsten Marken weltweit. Große Stärke bringt aber auch immer große Verantwortung mit sich. Dieser Gedanke wird in der AXA-Gruppe aktiv und jeden Tag gelebt. Wir bei AXA begreifen Corporate Responsibility als Dreisprung. Wir sehen unsere Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, der Umwelt und nehmen diese Verantwortung auch im Rahmen der Corporate Governance im Tagesgeschäft zu jederzeit an.  Unser Anspruch ist es,  sicher zu stellen , dass wir nachhaltig und im humanitären Sinne wirtschaften. Dabei hilft uns unser Compliance- und Ethikkodex, der als Richtlinie unserer Unternehmenskultur und unseres Werteverständnisses dient. In puncto Umwelt und nachhaltiges Wirtschaften setzt der AXA-Konzern seinen Fokus darauf, nachhaltige Industrien zu fördern. Außerdem legen wir bei der Auswahl unserer Lieferanten Wert auf höchste Umweltstandards Darüber hinaus betrachten wir die globale Reduktion von Emissionen als wichtiges Ziel. Konkret bedeutet dies, dass wir den Verbrauch von Wasser, Energie und Papier sowie der CO2-Emmissionen kontinuierlich senken.

 

Du bist als Geschäftsführer nun seit Juli 2020 für AXA Partners in Deutschland verantwortlich und hast dich sofort und federführend für die 10. AXA Partners CR-Woche eingesetzt. Warum ist dir das Thema persönlich so wichtig und kannst du uns beschreiben, was Corporate Responsibility grundsätzlich für AXA Partners bedeutet? 

Für mich war es selbstverständlich, die Schirmherrschaft für die diesjährige CR-Woche zu übernehmen. Mir persönlich geht es dabei auch um Werte wie Ehrlichkeit, Fairness, Verlässlichkeit und Integrität, die ich auch für mich als essentiell wichtig betrachte.  Es liegt mir sehr am Herzen, einen Rahmen für soziales und nachhaltiges Engagement zu schaffen. Dieses kann direkt einer lokalen Einrichtung zugutekommen, die Umwelt entlasten oder sich  schlicht in Form von Interesse für Themen wie Gesundheit, Inklusion und den Klimawandel widerspiegeln. Letztendlich ist es wichtig, dass wir uns als Teil der großen AXA Familie immer auch unserer sozialen Verantwortung bewusst sind.​

Have an Impact every day

Last but not least, welche Maßnahmen hat AXA Partners Deutschland im CR Bereich bereits angestoßen und was ist konkret an Aktionen für die CR Week vom 28. September bis 02. Oktober 2020 geplant?  

Bei AXA Partners Deutschland engagieren wir uns nicht nur während der CR-Woche für das Thema Corporate Responsibility. Es ist mir wichtig das hier zu betonen. An den drei Standorten gibt es jeweils eine Community, die sich stark für Themen wie beispielsweise soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit einsetzt.

Im Besonderen möchte ich unsere Engagements während der Weihnachtszeit herausgreifen. Unsere Kolleginnen und Kollegen aus Neu-Isenburg nehmen an der Weihnachtsbaum-Aktion des ambulanten Kinderhospizes Frankfurt teil, welche aus Sachspenden und einem gemeinsamen Camping-Wochenende der Begegnung und Bewegung im Frühjahr, besteht. Am Standort Frankfurt (Oder) wird mit viel Herzblut an der Aktion Weihnachten im Schuhkarton teilgenommen. Hierbei packen unsere Kolleginnen und Kollegen Sachspenden in einen Schuhkarton, sammeln diese und bereiten Kindern in bedürftigen Regionen eine Freude zum Weihnachtsfest. Wir machen auch vor dem Thema Mobilität nicht halt. Zukunftsträchtige Mobilität genießt bei uns Priorität, weshalb wir einen unternehmenseigenen Car Sharing Pool haben und beispielsweise in Köln jederzeit eine Elektrotankstelle nutzen können.
Im Rahmen der CR-Woche setzen wir schwerpunktmäßig auf die Themen Gesundheit, Inklusion und Klimawandel.

Mit standortübergreifenden Fachvorträgen von beispielsweise Viva con Agua (www.vivaconagua.org/.), wollen wir unseren Kolleginnen und Kollegen die Chance bieten, sich in diesen Bereichen weiterzubilden. Außerdem wird es eine Kooperation K.R.A.K.E. e. V. (krake.koeln/) geben, im Rahmen derer wir gemeinsam Müll einsammeln. Mit der Stadt Frankfurt (Oder) rufen wir eine Baumpfalz-Aktion ins Leben und sammeln für Carisatt Sachspenden unter den Mitarbeitenden. Selbstverständlich nehmen wir zudem am Rahmenprogramm des AXA Konzerns teil und engagieren uns bei der Aktion AXA Hearts in Action, was die 10. AXA Partners CR-Woche 2020 komplettiert.

 

Sie möchten in einer von vier AXA Web-Sessions mehr darüber erfahren, warum wir jetzt auf den globalen Klimawandel reagieren müssen? 

Mehr erfahren

Kommentar